Der Kurpark

Einst Treffpunkt des Bürgertums - 2015 Teil der Landesgartenschau

Für die Landesgartenschau von 24. April bis 4. Oktober 2015 wird das ca. 15.000 m2 große Gelände des Kurparks besonders herausgeputzt und ist ebenso wie die Esplanade frei zugänglich. Dazu finden während der Gartenschau im Kurpark und im Kongress- & Theaterhaus diverse Veranstaltungen statt.

Blütenpracht in einer Anlage auf der Landesgartenschau
Blumenbeet in Bad Ischl

Mittendrin in Bad Ischl empfängt Sie das Hotel Goldener Ochs am Ufer der Traun - ein echter Geheimtipp in der Innenstadt und nur 1 Minute von der Esplanade entfernt - ob für Kaffee und Kuchen im ,,Traungartl" oder für ein exquisites Abendessen.

Gartenschau im Kurpark Bad Ischl

Als grüne Oase im Zentrum der Stadt dient der Kurpark nicht nur als Erholungszone für jedermann, sondern auch als Musiksalon und Freiluft-Foyer bei Theatervorstellungen. Für die Oberösterreichische Landesgartenschau werden Einzelbereiche neu gestaltet. Farbenfrohe Sommerblumen und Rosen breiten unter den alten Bäumen ihre Blütenpracht aus. Dazu erfreut eine prächtige Vielfalt an diversen Stauden das Auge der Besucher. Wohltuende Schattenspender säumen die offenen Rasen- und Wiesenflächen und Wege, wo Bänke einladen, innezuhalten und die Farben- und Formenvielfalt der Flora zu genießen.

Veranstaltungen im Kurpark und Kongress- & Theaterhaus

Der Musikpavillon, der für die Landesgartenschau neu gebaut und vergrößert wurde, dient als Ort für verschiedene Kulturveranstaltungen. So kann man im wunderschönen Ambiente des Kurparks Konzerte und anderen Veranstaltungsprogramme erleben.

Auch für Familien, Kinder und Jugend wird während der Landesgartenschau in Bad Ischl ein buntes und abwechslungsreiches Programm geboten: Kinderbühne, Märchenstunden, Workshops und vieles mehr...

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender!

Bad Ischl als Kurort und Kaiserstadt

Parkanlage mit Reiterin und grüner Wiese
Grüne Parkanlage in Bad Ischl

Der Kurpark repräsentiert den Stolz des Bürgertums im 19. Jahrhundert, als Bad Ischl zum weithin bekannten Kurort und zur Kaiserstadt aufstieg. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts kamen immer mehr Sommergäste nach Bad Ischl im Salzkammergut. Mitglieder der Königshäuser aus ganz Europa, wie Kaiser Wilhelm I., König Georg von Griechenland, König Milan von Serbien, König Carol von Rumänien und auch König Eduard VII. von England erwiesen dem Kaiser hier ihre Reverenz. Ihnen folgte weitere Prominenz aus Adel, Militär und den Künsten nach. So wurde Bad Ischl von Künstlern, Intellektuellen, sowie Musikern und Komponisten wie Anton Bruckner, Johann Strauß, Franz Lehár und Johannes Brahms immer wieder besucht und zum Künstlertreffpunkt von europäischer Bedeutung gemacht. Diese steigende Zahl der Gäste verlangte nach einem entsprechenden Veranstaltungsort, wo Konzerte und Bälle stattfinden konnten - so wurde zwischen 1873 und 1875 das Kurhaus mit dem Kurpark errichtet. Noch heute werden jedes Jahr während der Sommermonate im nunmehrigen Kongress- & Theaterhaus Bad Ischl Operettenwochen veranstaltet.

An die silberne Operettenära erinnern noch Denkmäler von Franz Lehár und Emmerich Kalman.

Wandeln Sie auf den Spuren des Kaisers durch Bad Ischl und erfreuen Sie sich an den prachtvollen Gartenanlagen. Gerne gibt Ihnen das herzliche Team des 4-Sterne Hotels Goldener Ochs mehr Informationen für Ihren Besuch auf der Landesgartenschau Bad Ischl 2015 und freut sich auf Ihre unverbindliche Anfrage.

Inhalt ausblenden